Seine Heiligkeit der Dalai Lama gratuliert der neuen Premierministerin Italiens,Giorgia Meloni

Oktober 2022: Dharamshala: Nachdem Giorgia Meloni kürzlich zur Ministerpräsidentin Italiens ernannt wurde, hat Seine Heiligkeit der Dalai Lama ihr in einem Schreiben seine Glückwünsche übermittelt.

"Im Laufe der Jahre", so schrieb er, "hatte ich das Vergnügen, Ihr Land viele Male zu besuchen, und ich war berührt von der Zuneigung und Freundschaft, die mir die Italiener aus allen Lebensbereichen entgegenbrachten. Ich bin auch jenen italienischen Brüdern und Schwestern dankbar, die die Bestrebungen des tibetischen Volkes nach Freiheit und Würde stets unterstützt haben.

"Ich möchte sagen, dass ich mich freue, dass der neue italienische Ministerpräsident eine Frau ist, denn ich glaube, und es gibt wissenschaftliche Beweise dafür, dass Frauen einfühlsamer und sensibler für die Gefühle anderer sind. Folglich zeigen sie mehr Warmherzigkeit und Sorge um das Wohlergehen anderer.

"Dies sind sehr schwierige Zeiten für Italien und die gesamte Menschheit. In der heutigen hochgradig vernetzten Welt können Einzelpersonen und Nationen die Probleme, mit denen sie konfrontiert sind, nicht mehr allein lösen. Wir sind auf die Gemeinschaft angewiesen, um zu überleben, und deshalb müssen wir uns gegenseitig mehr Freundlichkeit und Mitgefühl entgegenbringen".

Seine Heiligkeit beendete sein Schreiben, indem er Frau Meloni viel Erfolg bei der Bewältigung der Herausforderungen und Möglichkeiten wünschte, die vor ihr liegen, um die Wünsche der Menschen in Italien und der ganzen Welt zu erfüllen.

Sikyong gratuliert der neuen italienischen Premierministerin Giorgia Meloni

Sikyong Penpa Tsering von der Tibetischen Zentralverwaltung schrieb heute an die neu gewählte Ministerpräsidentin Giorgia Meloni, Italiens erste weibliche Ministerpräsidentin, und gratulierte ihr zu ihrem überwältigenden Sieg.

Sikyong schreibt: "Im Namen der tibetischen Zentralverwaltung und des tibetischen Volkes gratuliere ich Ihnen zur Wahl zur neuen Ministerpräsidentin Italiens. Ich hatte letztes Jahr einen denkwürdigen ersten offiziellen Besuch in Italien und war von dem herzlichen Empfang sehr berührt. Italien ist eine zweite Heimat für die wachsende Gemeinschaft der Tibeter, die immer viel Verständnis und Unterstützung von der Nation und ihrem Volk erfahren haben.

Sikyong bedankte sich für die langjährige Unterstützung der Interfraktionellen Parlamentariergruppe und für die Unterstützung des italienischen Volkes im Allgemeinen für Tibet und das tibetische Volk. Er fügte hinzu, dass er optimistisch sei, dass die Freundschaft und Unterstützung unter der Führung der neuen Premierministerin Meloni fortgesetzt werde, und wünschte ihr das Beste für die Übernahme des hohen Amtes.

Sprecher Khenpo Sonam Tenphel gratuliert der neu gewählten italienischen Premierministerin Giorgia Meloni

Khenpo Sonam Tenphel, Sprecher des tibetischen Exilparlaments, hat die neu gewählte Ministerpräsidentin Giorgia Meloni, die erste weibliche Ministerpräsidentin Italiens, begrüßt und ihr zu ihrem Wahlsieg gratuliert.

Der Sprecher schrieb: "Ich bin hocherfreut, von Ihrem Sieg als erste weibliche Ministerpräsidentin Italiens zu erfahren. Ich möchte Ihnen im Namen des gesamten tibetischen Volkes meine herzlichsten Glückwünsche aussprechen."

"Das Volk und die Regierung Italiens haben die Tibeter und den gewaltlosen Kampf Tibets stets unterstützt, wofür wir sehr dankbar sind."

"Auch ich möchte Eurer Exzellenz und dem italienischen Volk für ihre unermüdliche Unterstützung und ihr Eintreten für die Menschenrechte zutiefst danken. Wir wünschen Ihnen das Beste für Ihre edlen zukünftigen Bemühungen, die Bestrebungen des italienischen Volkes zu erfüllen. Wir sind sicher, dass Ihr umfangreiches Wissen und Ihre reiche Erfahrung diesem Land zugute kommen werden."

 

Giorgia Meloni ist eine italienische Politikerin, die seit dem 22. Oktober 2022 Ministerpräsidentin von Italien ist und damit die erste Frau in diesem Amt. Seit 2006 ist sie Mitglied der Abgeordnetenkammer, seit 2014 steht sie an der Spitze der Partei "Brüder Italiens" und seit 2020 ist sie Präsidentin der Partei "Europäische Konservative und Reformisten".

 

Nyima Arya

Einen Kommentar schreiben (0)

Be the first to comment

Bitte rechnen Sie 8 plus 8.